aktualisiert am 29. Oktober 2016

 

25. April 2016

Krankheitskosten - steuerlich geltend machen 

Krankheitskosten, die finanziell schwer belasten, können in der Einkommensteuererklärung als Sonderaufwendungen für außergewöhnliche Belastungen absetzt werden. Eine wichtige Rolle spielen hier die Verhältnismäßigkeit und die Grenze, ab der Krankheitskosten eine außergewöhnliche Belastung darstellen. Ob und in welcher Höhe  Krankheitskosten steuerlich geltend gemacht werden können erfahrt ihr hier.

Quelle | steuern.de

***

 

28. Januar 2015

Pflegeleistungs-Helfer

Welche Leistungen kann ich in Anspruch nehmen ?  Wie kann ich Pflegeleistungen beantragen ?

und wo kann ich mich gezielt weiter informieren ?  > Pflegeleistungs-Helfer

Quelle - Bundesministerium für Gesundheit > Service > Digitaler Ratgeber für Pflegeleistungen

***

 

28. Oktober 2014

Patientenrechtegesetz

Die Rechte der Patientinnen und Patienten sind in Deutschland hoch entwickelt und durch die Rechtsprechung umfangreich gesichert. Die Informationslage über die bestehenden Rechte ist und war unterschiedlich ausgeprägt und nicht immer zufriedenstellend. Mit dem  im Februar 2013 in Kraft getretenen „ Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten “ (Patientenrechtegesetz) sollen transparente Regelungen geschaffen werden und Patienten wie auch Behandelnden, also auch Ärztinnen und Ärzten, die nötige Rechtssicherheit geben.

Im Mittelpunkt des Gesetzes steht die Normierung des Behandlungsvertrags und der damit verbundenen Pflichten der Behandelnden, wie insbesondere die konkrete Ausgestaltung der Informations- bzw. Aufklärungs...zum Artikel
 

Quelle - Bundesärztekammer

***

 

28. Oktober 2014

Aktionsbündnis Patientensicherheit

Das Netzwerk für eine kontinuierliche Verbesserung der Patientensicherheit in Deutschland

www.aps-ev.de

***

 

10. Juni 2014

Betreuungsrecht - Patientenverfügung - Vorsorgevollmacht

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

bietet Informationen, Formulare und Textbausteine für die Erstellung dieser Dokumente

sowie Broschüren zu diesem Thema als kostenlosen PDF-Download an.

Quelle - BMJV Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

***

 

20. Mai 2014

Hilfsmittel: Anspruch, Verordnung und Erstattung

Der BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.

informiert mit einer

Infokarte über Anspruch, Verordnung und Erstattung von Hilfsmitteln

und dem Ergänzungsblatt zur Infokarte

Informationen zu Hilfsmitteln – Rechte, Pflichten und Informationen für Patienten

als PDF- Download.

Quelle - BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V. - Patienteninformation 09. 04. 2014

***

 

20. Mai 2014

Recht auf optimale Versorgung

Eine in Dänemark durchgeführte Studie wies nach, dass rund 45 Prozent aller Personen mit dauerhaftem Stoma Hautprobleme in dessen Umgebung aufweisen. Bei mehr als der Hälfte der Fälle war die Versorgung undicht. Der modellierbare Hautschutz zählt zu den medizinischen Hilfsmitteln, dessen Kosten von den Krankenkassen übernommen werden, sofern der Arzt sie verordnet. Patienten sollten wissen, dass sie Anspruch auf die für sie medizinisch notwendige und damit am besten passende Stomaversorgung haben. Hierbei kann es individuell zu ganz unterschiedlichen Versorgungsarten und Verbrauchsmengen kommen. Als gesetzlich Versicherte haben sie nach § 33 SGB V das Recht auf die Versorgung, die im Einzelfall erforderlich ist.

Quelle - Aktion-Meditech / (Patienteninformation vom 19. 5. 2011)

***

 

18. Mai 2014

Deutsche Rentenversicherung

www.deutsche-rentenversicherung.de

***

 

21. Februar 2014

Stiftung My Handicap

Partner für behinderte Menschen

www.myhandicap.de

***

 

Sozialverband VdK Hessen-Thüringen

www.vdk.de

***

 

Sozialfragen im Gesundheitswesen

www.betanet.de

***

 

Deutsche Stiftung Patientenschutz

Selbst.Bestimmt.Leben

www.stiftung-patientenschutz.de

 

 


Copyright© 2017 Stoma-Selbsthilfe Nordhessen     -     Stoma-Rückverlagerung Nordhessen     -     Impressum | Datenschutz

Nach oben